Städtisches Gymnasium Ahlen

Schule im Herzen der Stadt

Doppelstundenmodell

Seit Beginn des Schuljahres 2007/08 wird am Städt. Gymnasium Ahlen in dem sogen. Doppelstundenmodell unterrichtet. Als erstes kommunales Gymnasium im Regierungsbezirk hat unsere Schule die Doppelstunde als reguläre Unterrichtsstunde eingeführt.

Die Grundzüge des Modells:

  • Alle Klassen, Kurse und Lehrer erhalten Stundenpläne für A- und B-Wochen.
  • Das Stundenkontigent für 2 Unterrichtswochen wird so auf die A- und B-Woche verteilt, dass (nahezu) alle Stunden als Doppelstunden unterrichtet werden können.
  • Doppelstunden können in Absprache zwischen Lehrer und Klasse/Kurs für eine 5-Min.Pause unterbrochen werden. Eine Festlegung durch ein Klingelzeichen gibt es nicht.

Im Laufe der Jahre wurde und wird das konsequente Doppelstundenmodell aufgrund sich verändernder schulischer Bedingungen immer wieder optimiert und auf die Bedürfnisse der Schulgemeinschaft angepasst. Faktoren sind z.B. :

  • die Einführung des gebundenen Ganztags,
  • G 8 mit einem erhöhten Stundenumfang und damit verbunden die Notwendigkeit einer festen Mittagspause (SI in der 6.Stunde /SII in der 7. Stunde),
  • die im Sommer 2018 folgende Umstellung auf G9,

so dass lediglich die 1./2., 3./4. Und 9./10. Stunde fest als Doppelstunde eingeplant werden. Soweit dies möglich ist, werden aber auch die übrigen „Einzelstunden“  (z. B. 5./6. In der S II und in den S I Jahrgängen, die noch nicht im Ganztag unterrichtet werden) gedoppelt, so dass der Anteil der Doppelstunden am Unterricht weiterhin sehr hoch ist.

Evaluation

Nach dem ersten Jahr führte unser damaliger Referendar und späterer Kollege Stephan Wensing am Städtischen Gymnasium im Rahmen seiner 2. Staatsarbeit eine erste Evaluation des Doppelstundenmodells mit dem Thema „Doppelstundenmodell – Effizienzsteigerung der Lernerträge und persönliche Entlastung der am Unterricht Beteiligten? Eine Evaluation am Städtischen Gymnasium Ahlen“ durch. Seine Ergebnisse  stehen hier zur Einsicht zur Verfügung.

Warum wir uns für das Doppelstundenmodell entschieden haben...

2007

Was hat uns bewogen, eine solche Maßnahme umzusetzen? Im 45-Minuten-Takt wurden Hausaufgaben ausgewertet, Neues wurde gelernt - Altes gefestigt, Fragestellungen wurden selbständig entwickelt, Aufgaben im...   mehr