Städtisches Gymnasium Ahlen

Schule im Herzen der Stadt





zuletzt aktualisiert: +++ IServ FAQ +++ Auschwitz-Gedenken +++ Unsere iPads in Aktion  +++ Schnupperkurse 4.Klässler +++ Fördern & Fordern  +++ Lumi - Unsere Pädagogin auf vier Pfoten +++

06.03.2020

Pfarrerin Dr. Gosda in Pfarrstelle eingeführt

20-03-06-Pfarrerin-Dr.jpgMit einem Schulgottesdienst in der St. Elisabethkirche in Ahlen wurde Pfarrerin Dr. Petra Gosda am Donnerstag, 5. März 2020, von der designierten Superintendentin des Evangelischen Kirchenkreises Hamm, Synodalassessorin Kerstin Goldbeck, in ihre neue Pfarrstelle für Religionsunterricht an Schulen eingeführt.

Pfarrerin Dr. Gosda ist mit insgesamt einer halben Stelle seit dem Schuljahr 2018/2019 als Lehrerin für Evangelische Religion am Bischöflichen Berufskolleg St. Michael und seit dem Schuljahr 2019/2020 am Städtischen Gymnasium in Ahlen tätig. „Die Arbeit mit den Schülern ist immer wieder spannend und überraschend“, sagt die Theologin, die viele Jahre als Pfarrerin im Entsendungsdienst das Pfarrteam der Evangelischen Kirchengemeinde Ahlen unterstützt hat, über ihr neues Tätigkeitsfeld. „Ich lerne, viele Fragen des Lebens aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Dass dieses Aufgabenfeld auch weiterhin so interessant und inspirierend bleibt, wie ich es gerade erlebe, das wünsche ich mir für die Zukunft.“ Dabei sei ihr besonders wichtig, gemeinsam mit ihren Schülern und Schülerinnen „die Bibel als Gottes Anrede an uns heute zu entdecken und sie als Zeugnis seiner Sehnsucht nach uns Menschen verstehen zu lernen.“

Petra Gosda ist 1967 in Sendenhorst geboren und dort zur Schule gegangen. Nach dem Theologiestudium in Münster von 1987 bis 1993 hat sie über die Theologie Dietrich Bonhoeffers geforscht, der vor 75 Jahren auf Grund seines Widerstandes gegen das Nazi-Regime von den Nationalsozialisten ermordet wurde. 1999 veröffentlichte sie ihre Promotionsschrift „Du sollst keine anderen Götter haben neben mir. Gott und die Götzen in den Schriften Dietrich Bonhoeffers“. Von 1996 bis 2008 absolvierte Gosda in der Kirchengemeinde Ahlen zudem ihre praktische Ausbildung im Vikariat, von dem sie selbst augenzwinkernd sagt, es sei „das längste Vikariat in der neueren Kirchengeschichte“. In der Regel dauert das Vikariat in der Evangelischen zweieinhalb Jahre. Bei Petra Gosda fiel jedoch nicht nur die Doktorarbeit, sondern auch die Geburt ihrer vier Kinder und die damit verbundene Elternzeit in diesen Zeitraum. Seit 2008 war die 52-Jährige dann im Entsendungsdienst, also ohne feste Pfarrstelle, mit verschiedenen Aufgaben vor allem in der Seniorenarbeit, Bibelarbeit und Flüchtlingshilfe in der Kirchengemeinde Ahlen betraut. Hier will sie sich ehrenamtlich auch weiter bei der Bibelarbeit und der Flüchtlingshilfe engagieren. In ihrer Freizeit liest Petra Gosda gerne Biografien, Reiseberichte oder Populärwissenschaftliches, hält sich mit Laufen und Krafttraining fit und kümmert sich um Garten, Katzen und Hühner.

Foto:
Bei der Einführung von Pfarrerin Dr. Petra Gosda (3. von links) wirkten mit (von links) Pfarrer Martin Frost (Ev. Kirchengemeinde Ahlen), Schulleiter Jens Beckmann (Berufskolleg St. Michael), Synodalassessorin Kerstin Goldbeck, Diakon Johannes Gröger (Schulseelsorger Berufskolleg St. Michael) und Schulleiter Meinolf Thiemann (Städtisches Gymnasium Ahlen).

Verantwortlich für Foto und Text:
Pfarrer Dr. Tilman Walther-Sollich Evangelischer Kirchenkreis Hamm, Referat für Öffentlichkeitsarbeit und politische Diakonie

SGA - 19:15 @

 



 

E-Mail
Anruf
Karte
Infos