Städtisches Gymnasium Ahlen

Schule im Herzen der Stadt

Instagram SGA
Instagram SV
Instagram Lumi
YouTube SGA
Schnupperkurse
iPad Jahrgänge

zuletzt aktualisiert: +++ #ROTE KARTE +++ Englisch Bilingual +++ BUFDi Stelle +++ Elterninfos: Corona +++ iPad FAQ +++ IServ FAQ +++ Unsere iPads in Aktion  +++

BuFDi Stelle am SGA


INFOTAG AUF YOUTUBE


IServ Infos für Eltern


Bundesfreiwilligendienst am Städtischen Gymnasium Ahlen

BFD-Einsatzstelle - Seit dem 01. März 2021 ist das Städtische Gymnasium offiziell anerkannt als Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst. Der umfangreiche Prozess der Antragsstellung und Durchführung des Verfahrens wurde durch den Schulverwaltungsassistenten Hans-Jürgen Gerdes verantwortet. Nach eingehender Prüfung durch das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben erhielt der Schulleiter des Städtischen Gymnasiums, Meinolf Thiemann, die erfreuliche Nachricht, dass die Schule als BFD-Einsatzstelle anerkannt worden ist. „Mein Dank geht auch an die Stadt Ahlen, die uns bei der Antragstellung unterstützt hat und diesen Weg mit uns gegangen ist“, führt Thiemann weiter aus.

Bewerbung - Geplant ist nun der Einsatz "unseres Bufdis" zum Beginn des neuen Schuljahres 2021/22. „Bewerben kann sich jede*r nach Vollendung des 18.Lebensjahres bei Interesse, das Leben in der Schule von der anderen Seite kennen zu lernen“, beschreibt die Ganztagskoordinatorin Katharina Braukmann grundlegende Voraussetzungen für die neue Mitarbeiterin oder den neuen Mitarbeiter am SGA. Insbesondere für junge Menschen, in deren beruflicher Zukunft Kinder und Jugendliche eine besondere Rolle spielen sollen, wird hier eine Möglichkeit angeboten, in diesem Bereich erste, ganz wichtige Erfahrungen zu sammeln. „Nach diesem Jahr werden Sie wissen, ob dies der richtige Weg für Sie ist“, benennt Meinolf Thiemann noch einen weiteren wichtigen Aspekt.

Weitere Details auf unserer INFOSEITE.



Alle negativ! Corona Schnelltests geben ein wenig mehr Sicherheit zum Schulstart

Da alle Ergebnisse negativ waren, ist das Kollegium positiv gestimmt! Der gestartete Präsenzunterricht hat auch am Städtischen Gymnasium bei allen Beteiligten für gemischte Gefühle gesorgt. Die große Freude über den Präsenzunterricht für die kommenden Abiturient*innen wurde auch von der Sorge um evtl. positive Coronaverdachtsfälle begleitet.  

Um sich hier ein klares Bild von der Lage der Schüler*innen zu machen, haben sich am Montag alle Schüler*innen in kleinen Gruppen einem Schnelltest unterzogen. Da die Ergebnisse bei der Ankunft in der Schule per Mail vorlagen, konnte für die Q2 der Unterricht zur dritten Stunde beginnen. Pünktlich um 10:30 Uhr kam der erlösende Anruf von Matthias Bußmann bei der Schulleitung an. „Herr Thiemann in Ihrer Schülergruppe wurden alle negativ getestet!“ Natürlich wurden sofort alle Lehrkräfte über dieses erfreuliche Ergebnis informiert. Man konnte im Lehrerzimmer erkennen, dass es große Erleichterung gab. „Ich kann den Schüler*innen nur ein großes Lob aussprechen, wie diszipliniert sie die kurzfristige Aktion umgesetzt haben,“ betonte der Schulleiter Meinolf Thiemann. Auch innerhalb der Schule, wo die Hygienekonzepte umfassend umgesetzt wurden, verhalten sich die Schüler*innen ausgesprochen regelkonform. Dass sich auch die Lehrer*innen und das gesamte Personal der Schule den Tests unterziehen, gehört zum Hygienekonzept der Schule.


Zurück zur Übersicht

24.02.2021

Corona Schnelltests am Montag morgen

Um zumindest für den Moment den Präsenzunterricht in den Abschlussjahrgängen Q1 und Q2 mit etwas mehr Sicherheit wiederaufnehmen zu können, nutzen die Schülerinnen und Schüler der Qualifikationsphase am Montag die Möglichkeit eines Schnelltests, bevor sie den ersten Schritt ins Schulgebäude setzen werden.

Natürlich ist allen Beteiligten bewusst, dass es sich nur um eine Momentaufnahme handeln kann, sollten jedoch auf diese Weise vor Unterrichtsbeginn schon positive Fälle erkannt und weitere Infektionsketten unterbunden werden, so ist dies Gold wert, um den weiteren Schulbetrieb aufrechtzuerhalten. Nachdem er von den kostenlosen Schnelltests für die Ahlener Schüler erfahren hatte, nahm Schulleiter Meinolf Thiemann sofort Kontakt zu Nicole Bußmann auf, die für das Testzentrum am Wersestadion unter der Leitung der MIGA und der Geschäftsführung von Matthias Bußmann, die Termine koordiniert.

Die Schülerinnen und Schüler müssen sich vorab über die Homepage des Testzentrums anmelden. Für die in Ahlen wohnenden Schülerinnen und Schüler ist der Test kostenlos; Schüler aus den umliegenden Orten nutzen einen Coupon, um einen vergünstigten Test zu erhalten. In den Fällen, in denen die Kosten nicht von den Eltern getragen werden können, springt die Schule ein.

„Wir starten mit den kompletten Jahrgängen, um die Schülerinnen und Schüler wieder in den analogen Unterrichtsalltag zurückzuholen und auf die bevor stehenden Klausuren und Prüfungen vorzubereiten. Selbstverständlich werden Abstandsregeln eingehalten und es besteht eine Pflicht, medizinische, möglichst FFP2, Masken zu tragen“, so Meinolf Thiemann. Besonders große Kurse bekommen zwei Räume zugewiesen, sodass das Hygienekonzept komplett greifen kann. "Wir freuen uns auf unsere Schülerinnen und Schüler, hoffen jedoch, dass möglichst bald Selbsttests auf den Markt kommen werden, die täglich von den Schülern vor Unterrichtsbeginn durchgeführt werden können."



Zurück zur Übersicht


 

 






 

E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram