Städtisches Gymnasium Ahlen

Schule im Herzen der Stadt

 
renneule.animation©matt

zuletzt aktualisiert:  Anmeldung für das neue Schuljahr (G9)+++ Schnupperkurs für 4.Klässler: Forscherwerkstatt +++ Schnupperkurs für 4.Klässler: English Friends +++ Project Rainforest +++ Schulgarten & Grünes Klassenzimmer +++ Kunst am Bau +++ Book in a Box

10.10.2018

Ein Glückskeks zum Umhängen

BAS-Sessionsorden-Ein-Gluec.jpgLarissa Klünder vom Städtischen Gymnasium hat den karnevalistischen Nerv getroffen: Ihr Entwurf für den BAS-Sessionsorden überzeugte die Jury.

Bericht und Foto © Ralf Steinhorst für die WN, Di, 09.10.2018

Larissa hat nicht nur für sich selbst gewonnen, sondern gleich für ihre Klasse mit. 100 Euro gab’s für die Klassenkasse.
„Ahlener Karneval bunt und schrill, so wie jeder will“, so lautet das kommende Sessionsmotto. Bunt und schrill ist auch das Motiv für den Sessionsorden, dass Larissa Klünder aus der Klasse 6a des Städtischen Gymnasiums entworfen hat. Der BAS-Vorsitzende Christian Weirowski, sein Stellvertreter Rainer Müller und Astrid Eckel vom Sponsor Sparkasse Münsterland Ost überraschten die elfjährige Schülerin am Montagmittag in ihrer Klasse.
„Ich habe das Standpaukenkomitee mitgebracht“, kam Lehrerin Stefanie Mattern mit den Gästen in den Klassenraum und verdutzte damit die Schüler. Doch Christian Weirowski entspannte die Lage: „Keine Angst, wir sind nicht das Standpaukenkomitee – ihr könnt euch bestimmt vorstellen, worum es wirklich geht.“ Als er den ersten BAS-Orden aus seinem Aktenordner holte, fiel der Groschen dann auch ganz schnell. Als der BAS-Boss dann auch noch nach Larissa Klünder fragte, bekam die vor Überraschung erstmal nur ein kurzes­ ­„Yeah“­ über die Lippen, fing sich dann aber schnell wieder.
Insgesamt hatte die Jahrgangsstufe des Städtischen Gymnasiums vor den Sommerferien 65 Motive eingereicht, mit zwei weiteren Schulen hatte die Jury unter mehr als 100 Entwürfen die Qual der Wahl, das Siegermotiv zu finden. Mit dem Siegermotiv hat Larissa Klünder auch ihre Mitschüler erfreut, denn der 100-Euro-Schein als Siegprämie geht in die Klassenkasse.
Das-Keksgesicht-im-Kawaii-S.jpg
                         Das Keksgesicht im Kawaii-Stil strahlt viel Fröhlichkeit aus. Foto© Ralf Steinhorst
                                Der BAS-Orden ist in diesem Jahr quasi ein Glückskeks zum Umhängen.

Larissa1.jpg

„Ich hatte Hunger, da habe ich einfach ein Keksgesicht im japanischen Kawaii-Stil gemalt“, erklärte die Siegerin ihren Entwurf.
Weil die Fläche noch ausgefüllt werden musste, hatte Larissa drumherum viele kleine Dreiecke gezeichnet und bunt ausgemalt.
Foto: Christian Weirowski (BAS) mit Larissa Klünder und Astrid Eckel (Sparkasse); Foto © A. Weinberg

Ab dem 9. November steht der BAS-Orden für vier Euro zum Verkauf. Erhältlich ist er bei Thiele in der Oststraße, im „Kupfergrill Ossenbrink“ an der Rottmannstraße, in der „Spielerei“ und bei den Karnevalsgesellschaften. Der Verkaufserlös dient der Finanzierung der Kapellen und der Sicherheitsmaßnahmen für den Rosenmontagszug.
„Es wäre deshalb schön, wenn viele Besucher des Rosenmontagzugs den Orden als freiwillige Eintrittskarte kaufen“, hoffte der Christian Weirowski auf eine gute Nachfrage. Schon am 8. November wird bei der BAS-Mitgliederversammlung das Motto für die Session 2019/2020 bekannt gegeben.

SGA - 09:04 @