Städtisches Gymnasium Ahlen

Schule im Herzen der Stadt

Lernzeiten

Im Jahrgang 5/6 sollen die Lernzeiten von den Fachlehrkräften der Klasse in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch wahrgenommen werden.

Durch Doppelbesetzung mit einer weiteren Fachlehrkraft oder einer der Klassenlehrkräfte soll Förder- bzw. Forderunterricht in Gruppen ermöglicht werden.

Ab Klasse 7 übernehmen die Klassenlehrer/innen fachübergreifend die Lernzeiten.

Lernzeiten - Wie wird dort gearbeitet?

  • Lernzeiten ergänzen die Pflichtstunden. Sie sind Teil des Ganztagskonzepts und ermöglichen die Erledigung meist schriftlicher und zum Teil individueller Aufgaben der Kinder unter Anleitung.
  • Lernzeiten bieten durch Doppelbesetzung in bestimmten Jahrgängen auch die Möglichkeit individueller fachlicher Förderung für schwächere, wie auch für stärkere Schülerinnen und Schüler.
  • Lernzeiten erfüllen an Ganztagsschulen auch die wiederholende und festigende Funktion von Lernaufgaben.

Lernzeiten und Lernaufgaben  

  • Lernzeiten entbinden nicht von schriftlichen Aufgaben, die im Umfang des Lernaufgabenerlasses zu erledigen sind.
  • Lernaufgaben für den folgenden Tag sind aber nur an Tagen ohne Nachmittagsunterricht zulässig: Dienstag, Freitag; AG-Nachmittag, wenn keine AG gewählt worden ist.
  • Vokabeln müssen jedoch immer gelernt werden und Aufgaben und Aufzeichnungen aus dem Unterricht sollten noch einmal angeschaut werden.
  • Die Schülerinnen und Schüler haben die Pflicht, ein Aufgabenheft (Eulenspiegel) zu führen. Es dient insbesondere auch der "Kommunikation" zwischen Schule und Elternhaus.