Städtisches Gymnasium Ahlen

Schule im Herzen der Stadt

Streitschlichter

Was ist Streitschlichtung?

Konfliktsituationen und Streitigkeiten unter Schülerinnen und Schülern kommen im Schulalltag immer wieder vor. In solch einer Situation können sich die Schülerinnen und Schüler der unteren Klassen an die Streitschlichter wenden.

       Die Streitschlichter:

  • sind unparteiisch, unvoreingenommen.
  • sind verschwiegen
  • können gut zuhören
  • führen ein Schlichtungsgespräch nach bestimmten Regeln
  • helfen den Kontrahenten, im Gespräch ihre Lösung zu finden


       

       Ziele der Streitschlichtung:

  • Friedliche Lösung von Alltagskonflikten
  • Stärkung der Eigenverantwortung
  • Steigerung der Konfliktfähigkeit
  • Verbesserung des Schulklimas


Das Gespräch wird im Streitschlichtungsraum C 138 durchgeführt.

Dort sind die Streitschlichter jeweils in der 2. Großen Pause anzutreffen.


Wie wird man Streitschlichter?

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8 werden in einer freiwilligen Ausbildung vor den Sommerferien zu Streitschlichtern ausgebildet, so dass sie ab der 9. Klasse in der Lage sind, Konflikte zwischen Schülerinnen und Schülern der Unter- und Mittelstufe schlichten.


        Inhalte der Ausbildung:

  • Eigenes Konfliktverhalten und Konfliktverhalten von Mitschülern und Mitschülerinnen reflektieren
  • Gefühle anderer erkennen und verstehen
  • Verbale und nonverbale Kommunikation erkennen und in Rollenspielen üben
  • Übungen in der Gesprächsführung: Aktives Zuhören, Gesprächsleitung


 


Quelle der Grafiken:  Anders streiten lernen - Konflikte schlichten in der Sekundarstufe. Bensberger Studien 18. Hrsg u.a.: Schuster-Melich, Gaby. Würbel, Andreas. Thomas-Morus-Akademie Bensberg, 2010.