Städtisches Gymnasium Ahlen

Schule im Herzen der Stadt

BILI-Klassenfahrten

Hastings-Fahrt  2016

„England ist toll“, resümierten die 46 Schülerinnen und Schüler der bilingualen Klassen 7 und 8  des Städtischen Gymnasiums Ahlen am Ende ihrer fünftägigen Klassenfahrt einhellig. Zu zweit, zu dritt oder zu viert waren sie in Gastfamilien in der südenglischen Hafenstadt Hastings untergebracht, sodass sie ihre Englischkenntnisse anwenden und zudem einen kurzen Einblick in das englische Familien- und Alltagsleben gewinnen konnten. Von Hastings aus wurden interessante und spannende Ausflüge  nach Camber Sands und Canterbury unternommen, wo die imposante Kathedrale besichtigt wurde. Doch die Höhepunkte der Fahrt waren eindeutig die beiden Tagestrips nach London. Bei der Stadtrundfahrt im eigenen Bus staunten die Schüler über die zahlreichen Sehenswürdigkeiten und über die imposante Skyline der Metropole. Danach ging es zum Tower von London, wo sie die Kronjuwelen der Queen besichtigten sowie neugierig und gespannt die Kolkraben zählten. Denn laut einer Legende aus dem 17. Jahrhundert gehe das Britische Empire unter, wenn weniger als sieben dieser Vögel im Tower lebten. Einen Kontrast zum geschichtsträchtigen Tower  bot das bunte und geschäftige Treiben in Camden Market und Covent Garden.  „Es war zwar anstrengend, aber wir haben sehr viel gesehen,“ war daher auch der Tenor am Ende der Klassenfahrt.


Herne Bay 2013

England – here we come! Unter diesem Motto stand die Klassenfahrt der beiden bilingualen siebten Klassen des Städtischen Gymnasium Ahlens, die 54 Schüler mit ihren 5 begleitenden Lehrkräften in das englische Küstenstädtchen Herne Bay führte. Dort waren die Schüler zu zweit oder zu dritt in Gastfamilien untergebracht, so dass sie täglich mit der englischen Sprache konfrontiert wurden und sie das englische Familien- und Alltagsleben hautnah erleben konnten. Herne Bay war der Ausgangspunkt für spannende und erlebnisreiche Ausflüge zum Dover Castle, zum Strand von Broadstairs sowie nach Canterbury. Höhepunkt der 5-tägigen Fahrt aber waren die beiden Tagestrips nach London, bei denen u.a. eine Stadtrundfahrt, ein Besuch des Towers, eine Bootsfahrt auf der Themse sowie ein Besuch des Royal Observatory auf dem Programm standen. Am Ende der Klassenfahrt waren sich die Schüler einig: Die Fahrt war „super, aber leider viel zu kurz.“


Herne Bay 2018

Im September geht es wieder nach Herne Bay.

Wir freuen uns sehr auf unseren Trip und hoffen auf gutes Wetter und nette Gastfamilien.