Städtisches Gymnasium Ahlen

Schule im Herzen der Stadt

Projekt Fotowände SFH

Foto-Art für das St. Franziskus Hospital Ahlen


Künstlerischer Auftritt mit Fotowänden am PJ-Tag in Münster soll Aufmerksamkeit bei Medizinstudenten für das St. Franziskus-Hospital Ahlen schaffen.

Gewappnet mit Polaroid-Kamera, zehn lebensgroßen Pop-Art Fotowänden der Chefärzte des Ahlener Krankenhauses und jeder Menge Spaß ging es für viele Mediziner des St. Franziskus-Hospitals Ahlen am Freitag (03.05.2019) zum PJ-Tag der Uni-Münster.PJ - Das Praktische Jahr findet im letzten Jahr des Medizinstudiums statt. Dieses kann unter anderem in den Medizinischen Fachabteilungen im Ahlener Krankenhaus absolviert werden. Durch den künstlerischen Auftritt möchte die Klinik deutlich ins Auge fallen und bat Anfang des Jahres um Künstlerische Unterstützung beim Städtischen Gymnasium Ahlen. Die fast vierzig involvierten Kunstschüler aus der Oberstufe des Städtischen Gymnasiums Ahlen mussten sich anfangs noch etwas mit der ungewöhnlichen Idee anfreunden, später waren sie begeistert, auch wenn sie zeitlich gesehen auf die Farbtube drücken mussten. 




“Für dieses Fotowand-Projekt wurde im Stil der Pop Art gearbeitet, um möglichst viele Menschen anzusprechen.
„Wir mussten dazu in kürzester Zeit schnell, effektiv und stilsicher arbeiten. Es ist eine wilde Mischung aus Bildbearbeitungen mit FotoFilter-Apps und Photoshop entstanden, die im Anschluss manuell mit Acrylfarbe und Ölkreide übermalt und überzeichnet wurden. Viele Schüler haben durch die Bildbearbeitung der Chefarztfotos entdeckt, dass ihr Handy deutlich mehr kann, als sie gedacht hätten.“, berichtet Stefanie Mattern, Oberstudienrätin und Fachbereichsleiterin für Kunst am Städtischen Gymnasium. 

In einer Projektzeit von insgesamt zwanzig Stunden haben es die Künstler und Künstlerinnen geschafft, zehn Pop-Art Fotowände mit einer darauf abgestimmten Bewerbungsmappe zu kreieren.

Die bearbeiteten Fotowerke wurden dazu lebensgroß vergrößert, ausgedruckt und auf KAPA-Platten aufgetragen. Anschließend wurden diese mit extra dafür angemischten Acryl-Farben und Ölkreiden weitergestaltet und verfeinert. Für die beteiligten Kurse der Q1 wurde eigens vom Städtischen Gymnasium ein Projekttag zur Verfügung gestellt.

 

 

Für das entsprechende Layout der Bewerbungsmappen hat der EF Kunstkurs Bilder von OP-Instrumenten aus den letzten Jahrhunderten gesammelt, digital nachbearbeitet und in einer Pop-Art Collage mit  rhythmisch in Acryl  gemalten Hintergründen collagiert.

“Der Fachkräftemangel trifft auch die Medizin. Deshalb wollten wir mit diesem Projekt nah an den Studenten sein. Ich bin von den Pop-Art Fotowänden begeistert und hoffe, es trifft den Nerv der Medizinstudenten!”, schwärmt Dr. med. Frank Klammer, Ärztlicher Direktor des St. Franziskus-Hospitals Ahlen und Initiator des Projektes. Zusammen mit seinen Kollegen freut er sich darauf, die künstlerisch gestalteten Fotowände und die Mappe auf dem diesjährigen PJ-DAY zu präsentieren und anschließend als Ausstellung im Foyer des Ahlener Krankenhauses zu präsentieren.
Stolz präsentieren Kunstschüler des Städtischen Gymnasiums die zehn lebensgroße Pop-Art Fotowände mit den Chefärzten des St. Franziskus-Hospitals Ahlen. Dr. med. Frank Klammer, PJ. Beauftragter und Ärztlicher Direktor des St. Franziskus-Hospitals Ahlen, übergab Kunstfachbereichsleitern Stefanie Mattern einen Blumenstrauß. Daneben Doris Wende, PJ Sekretärin und Anne Giebel, stellvertretende Schulleiterin des Städtischen Gymnasiums.

Dr. med. Frank Klammer testet sein Portrait.

Präsentation auf dem PJ-Tag in Münster

Hier gehts zum entsprechenden Artikel auf den Seiten des St. Franziskus Hospitals Ahlen:

Text: Hoffmann-Quittek, Fotos: SGA/Hoffm.-Quittek

 

E-Mail
Anruf
Karte
Infos